Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu optimieren, Statistiken anzulegen und Analysen durchzuführen. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

suchen
ILU_Produktmotiv-Alphadock_16z9_FHD.jpg

Schöck Alphadock®.Thermisch trennender Wandanschluss für Stahlbetonwände.

Der Schöck Alphadock® ist eine Lösung für die Minimierung von Wärmebrücken beim Anschluss von Stahlbetonwänden. Alphadock® reduziert die Anschlussfläche der statisch belasteten Wand um bis zu 95 Prozent und minimiert nachhaltig Heizenergieverluste.

mehr lesen

Lückenlose Dämmung der Gebäudehülle

Wärmebrücken im Anschlussdetail von Stahlbetonwänden verursachen große Energieverluste und erschweren das Erreichen höchster Energiestandards bei Neubauten. Nicht selten treten zusätzlich Bauschäden durch Kondenswasser oder Schimmelpilz auf.

Eine lückenlose Isolation der Gebäudehülle verspricht große Energieeinsparungen, ist aber aufgrund der statischen Anforderungen von Stahlbetonwänden schwer realisierbar.

Der isolierende Wandanschluss Schöck Alphadock® kombiniert beste Isolationswerte und höchste Tragfähigkeit.

BIL_MA_Plaschg--Guenter-2017_16z9_FHD.jpg
Sie haben Fragen oder wünschen eine persönliche Beratung?

Ing. Günther Plaschg

Key Account Manager
Schöck Alphadock®

Mobil: 0043 676 4074995

E-Mail: guenther.plaschg@schoeck.at

Vorteile
BIL_Ad_PRO_Alphadock_frei_16z9_FHD_neu.jpg
  • Kein Kondensat. Kein Schimmel.
    Auch bei schwierigsten Rahmenbedingungen (Räume mit hoher Luftfeuchte: z.B. Bad, Sauna, Küche, Geometrie) Schutz vor Schimmel dank deutlich höherer Wandoberflächentemperatur der thermisch entkoppelten Stahlbetonwand.
  • Höchste Energieeffizienz
    Reduziert die Wärmebrücke um bis zu 90%  und spart so bis zu 25% Heizenergie. 
  • Kostenersparnis
    Der Einsatz von Alphadock ermöglicht eine neue, besonders wirtschaftliche Dämmung von Bodenplatten oder Geschossdecken und reduziert die Kosten des Dämmkonzeptes um bis zu 50%.
  • Beste Wirtschaftlichkeit 
    Die Vermeidung von Wärmebrücken mit Alphadock ermöglicht die Reduzierung der Dicke der Fassadendämmung und somit einen Zugewinn an Nutzfläche.
  • Planungsunterstützung
    Unsere Fachleute stehen Ihnen während der gesamten Planung und Ausführung zur Seite. Auf Wunsch erstellen sie in der Vorplanungsphase Lösungsvorschläge und Kostenvergleiche, um Sie bei der Wahl des besten Dämmsystems zu unterstützen.
  • Bessere Optik und vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten
    Materialwechsel und optische Raumverluste durch Flankendämmungen auf Wänden entfallen und ermöglichen auch im Untergeschoss eine attraktive Sichtbetonoptik. 
  • Mehr Planungsfreiheit
    Der Einsatz von Alphadock® ermöglicht selbst bei höchsten Energiestandards anspruchsvolle Gebäudegeometrien, wie Fassadenversprünge, Loggien, Laubengänge, etc. und vermeidet komplizierte, bauphysikalisch optimierende Konstruktionsdetails.
  • Höchste Tragfähigkeit
    Dank Alphadock®: Höchste Energiestandards selbst bei hohen statischen Belastungen in mehrgeschossigen Gebäuden. 
  • Durchdachtes Komplettsystem
    Umfangreiche Planungsunterstützung und auf den Bauablauf abgestimmte Montagehilfen, Zulagekörbe und Dämmzwischenstücke garantieren ein fehlerfreies Handling von der Planung bis zum fertigen Anschluss der angrenzenden Bauteile.
  • Reduzierte Instandhaltungskosten
    Durch den Entfall der Flankendämmung an Wänden und der teuren Dämmung an der Unterseite von Decken entfällt auch deren Instandhaltung bzw. Ersatz.
  • Qualitätsvorsprung
    Die Vermeidung kalter Bauteile im Innenraum verbessert den Wohnkomfort und führt zu mehr Behaglichkeit und einem besserem Raumklima.
  • Rundum Sicherheit
    Durch bautechnische Zulassung des österreichischen Instituts für Bautechnik (OIB)
Downloads Schöck Alphadock®
Prospekte
Prospekt Schöck Alphadock®
pdf, 1,03 MB (12.02.2019)
CAD-Dateien
CAD-Dateien Schöck Alphadock® (DWG)
dwg, 46,63 KB (07.01.2019)
CAD-Dateien
CAD-Dateien Schöck Alphadock® (DXF)
dxf, 231,62 KB (07.01.2019)
Gutachten
Brandschutzgutachten Schöck Alphadock®
pdf, 2,37 MB (07.01.2019)