suchen

Attraktiv und effizient bauen. Mit dem Schöck Isokorb® Typ ABXT.

Attika Isokorb® Typ ABXT

Attika Isokorb® Typ ABXT

Attika Thermografie

Attika Thermografie

Moderne und attraktive Architektur vereint mit Funktionalität und normativen Regelungen. Ein Widerspruch? - Erfahren Sie mehr über die bauphysikalischen Hintergründe.

 

In der Baupraxis werden Attiken oder Brüstungen häufig eingepackt oder thermisch getrennt. Neben den unterschiedlichen Wärmedämmleistungen spielen auch die Kosten eine wichtige Rolle. Da Attiken und Brüstungen entlang der gesamten Gebäudekante verlaufen, ergeben sich ähnliche wärmetechnischen Problemstellungen wie bei Balkonen. Attiken sind jedoch zusätzlich an der Außenecke zwischen Wand und Decke angeschlossen. Damit ergibt sich neben dem Kühlrippeneffekt der Attika ein weiterer geometrischer Einfluss durch die Außenecke, der das Oberflächenverhältnis innen zu außen ungünstig beeinflusst. Die Verankerung der Attika in die Wand bzw. Decke stellt des Weiteren analog zum Balkon eine materialbedingte Wärmebrücke dar.

Beim Attikaanschluss handelt es sich um eine typische konstruktive Wärmebrücke. In der linken Thermografie sehen Sie einen Anschluss mit umlaufender Dämmung und dessen Wärmeverluste. Die rechte Thermografie zeigt Ihnen den Wärmestrom eines Attikaanschlusses mit thermischer Trennung.

Der Temperaturverlauf im Bauteil ist durch die verschiedenen Farben dargestellt. Der Wärmestrom fließt somit immer vom warmen (roten) zum kalten (blauen) Bereich. In der linken Abbildung ist zu sehen, dass die Attika einen hohen Wärmeenergieverlust aufweist was eine niedrige Innenoberflächentemperatur zur Folge hat. Wohingegen beim Attikaanschluss mit thermischer Trennung die Wärme durch das Dämmelement nicht abgeleitet wird. Der Unterschied in den Wärmeströmen ist schön ersichtlich ebenso wie die klare Trennung der oberhalb liegenden kalten (blauen) Schichten und den warmen (roten) und die im Vergleich höhere Innenoberflächentemperatur.

In erster Linie hat die Attika die Funktion, die Dachkonstruktion zu stützen. Vor allem im modernen Bau sind Flachdächer oder Penthouse-Wohnungen sehr beliebt. Die Dachterrasse dient als Erweiterung des Wohnraums und stellt einen architektonisch inszenierten Aussichtspunkt dar. Die Attika als Teil eines Gebäudes soll optimal ausgeführt werden in vielerlei Hinsicht:

  • Architektonisch ansprechend durch schlanke und elegante Ausführung
  • Kostengünstig
  • Energieeffizient auf viele Jahre
  • Einfach in der Verarbeitung auf der Baustelle

Der Schöck Isokorb® Typ ABXT bietet eine Alternative zum Einpacken von Attiken und Brüstungen mitsamt den genannten Attributen. Er ist eine nachhaltige und dauerhafte Lösung ohne weitere Zusatzkosten durch Sanierungsmaßnahmen. Maximalen gestalterischen Spielraum erhalten Sie dadurch, dass die Brüstung in Sichtbeton ausgeführt werden kann. Mit dem Schöck Isokorb® Typ ABXT können Sie Ihre Attiken und Brüstungen auf Passivhausniveau planen.

Für eine bauphysikalische Untersuchung der Attika bieten wir Ihnen unseren kostenlosen Online-Wärmebrückenrechner an.