suchen

Red Bull X-Alps. Nur noch wenige Tage.

Das Schöck Logo fliegt mit
Das Schöck Logo fliegt mit
Lars Budack
Lars Budack
Die Route von Salzburg nach Monaco. Foto: Red Bull
Die Route von Salzburg nach Monaco. Foto: Red Bull
Lars Budack zu Besuch bei Schöck im Werk Pucking
Lars Budack zu Besuch bei Schöck im Werk Pucking
Noch ist das Rennen nicht zu Ende. Der Sieger steht zwar bereits fest, doch das Rennen läuft noch bis Freitag, 19. Juli.

Der Schweizer Christian Maurer hat das Rennen für sich entschieden. In einer Rekordzeit von 6 Tagen, 23 Stunden und 40 Minuten hat er am Sonntag das Ziel in Monaco erreicht und zum dritten Mal in Serie das Rennen von Salzburg nach Monaco für sich entschieden.

Alle X-Alps Fans dürfen sich auch in den kommenden Tagen noch auf ein spannendes Rennen mit vielen taktischen Manövern freuen.

Der Bauingenieur Lars Budack, der von Schöck Österreich gesponsert wird, liegt derzeit auf Rang 24 und hat noch rund 500 km (Stand 16. Juli) zu bewältigen.

Noch einige aktuelle statistische Daten von Dienstag, 16. Juli, mittags:
Bisher war der Extremsportler Lars Budack 1559 km in der Luft und ist 585 km gelaufen. Die Durchschnittsgeschwindigkeit beim Laufen lag bisher bei 6 km/h, beim Fliegen bei 33 km/h. Bei gutem Flugwetter könnte er somit ordentliche Strecken zurücklegen.
Aufgrund der bisherigen Daten errechnete man bei Red Bull, dass Budack am 19. Juli in Monaco ankommen würde. Doch bis dorthin vergeht für Budack hoffentlich noch viel Zeit im Flug!

Alle Meldungen zu Lars Budack und das Schöck Sponsoring

Details zu Lars Budack: www.pararunner.de
Details zur Veranstaltung: www.redbullxalps.com