suchen
Eisenstadt, AT

Green-Village

Referenz: Eisenstadt, Green Village; Quelle: www.seehorst.com

Referenz: Eisenstadt, Green Village; Quelle: www.seehorst.com

Referenz: Eisenstadt, Green Village; Quelle: www.seehorst.com

Referenz: Eisenstadt, Green Village; Quelle: www.seehorst.com

Referenz: Eisenstadt, Green Village; Quelle: www.seehorst.com

Referenz: Eisenstadt, Green Village; Quelle: www.seehorst.com

In der burgenländischen Hauptstadt Eisenstadt entsteht die größte Passivhauswohnanlage des Bundeslandes mit 155 modernen Wohnungen. Durch die Niedrigenergiebauweise haben die Mieter den Vorteil einer deutlichen Heizkosteneinsparung. Jede Wohnung verfügt über einen Balkon oder eine Terrasse. Zusätzlich sind auf dem Dach ein Schwimmbad, eine Sauna und ein Fitnessraum untergebracht. Für jede Wohnung gibt es zwei Autoabstellplätze in der Tiefgarage. Schöck ist an der Verwirklichung mit 275 Stück Isokorb Typ KXT für die thermische Trennung der Balkone beteiligt. Der neue Isokorb-Typ verfügt über einen 120 mm Dämmkörper und ist damit auf die zunehmenden Dämmstoffdicken der Fassade angepasst. Dadurch und durch die Verwendung von Materialien mit reduzierten Wärmeleitfähigkeiten ist dieser Typ vom Passivhausinstitut Darmstadt als „Wärmebrückenarme Konstruktion“ zertifiziert.

Fertigstellung

Winter 2012

Baubeginn

Mai 2010

Architekt

Halbritter & Hillerbrandt, 1060 Wien

Bauträger

B-Süd, 7000 Eisenstadt

Bauphysik

AMiP, 2372 Gießhübel