Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu optimieren, Statistiken anzulegen und Analysen durchzuführen. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

suchen
Schörfling, AT

Wohnen am Attersee

Startbild_WA_Tronsole_Schlosspark.jpg
BIL_REF_Tronsole_WA_Schlosspark_2_16z9_FHD.jpg
BIL_REF_Tronsole_WA_Schlosspark_3_16z9_FHD.jpg
BIL_REF_Tronsole_WA_Schlosspark_4_16z9_FHD.jpg
BIL_REF_Tronsole_WA_Schlosspark_5_16z9_FHD.jpg
BIL_REF_Tronsole_WA_Schlosspark_6_16z9_FHD.jpg

Auf einem einzigartigen Grundstück, mit einer Gesamtfläche von ca. 3.000 m² werden hier stilvolle Neubauwohnungen errichtet. Die 23 modernen Eigentumswohnungen verteilen sich auf zwei Baukörper. Eine Tiefgarage, moderne Grundrisse und großzügige, südwestlich ausgerichtete Terrassen und Balkone sorgen für einen zeitgemäßen Wohncharakter. Von der Singlewohnung bis zum großzügigen Penthouse – hier werden die unterschiedlichsten Ansprüche erfüllt. Innovative Lösungen von Schöck bringen noch mehr modernen Wohnkomfort in das Objekt.

So kommen in der Anlage über 300 Stück Isokorb® XT zum Einsatz, die sowohl die statische als auch die dämmende Funktion der Gebäudehülle im Übergang der Deckenplatte zu auskragenden Betonplatten übernehmen. Mit diesem dämmenden Kragplattenanschluss konnten die Balkone ohne Wärmebrücken realisiert werden.

Zudem wurden über 700 Stück Schöck Bole® verbaut. Diese Durchstanzbewehrung mit Doppelkopfbolzen kommt in punktförmig belasteten Platten und Fundamenten zum Einsatz.

Als einbaufertige und wartungsfreie Verbindung zur Übertragung von Querkräften in Dehnfugen dienen über 100 Stück Schöck Dorn. So braucht man keine komplizierte Detaillösung und die Planung und Schalung wird einfacher.

Wer sich für eine Wohnung in dieser Kategorie entscheidet, möchte nicht durch unnötigen Lärm belästigt werden. Daher wird das das Wohnen hier durch die Schöck Tronsole® noch feiner. Das Komplettsystem für das gesamte Stiegenhaus, das an einer durchgehenden blauen Linie zu erkennen ist, erreicht einen exzellenten Schallschutz. Damit sind die gesetzlich verpflichtenden Mindestanforderungen der OIB-Richtlinie Nr. 5 an den Trittschallschutz von Stiegenhäusern in anschließende Räume deutlich eingehalten. Die Schöck Tronsole® bestätigte in verschiedenen Messungen die Schallschutzklasse A nach ÖNORM B 8115-5 und erfüllt damit die Klassifizierung „Hoher Komfort“. Somit sind auch wichtige Sicherheiten im Bauablauf enthalten.

Die Produktreihe zeichnet sich durch einfachen und schallbrückenfreien Einbau aus, und die einbaufertigen Tronsole® Typen können direkt an die Fertigteile angeklebt werden. Das minimiert die Gefahr von Einbaufehlern und Schallbrücken.

Beim Schallschutz entscheidet die schlechteste Verbindung. Dabei ist zum einem darauf zu achten, dass alle Schalldämmelemente den Anforderungen genügen und dass bei Planung und Ausführung keine Schallbrücken entstehen.

Bereits ein einzelner Kieselstein reduziert die Schalldämmung um ca. 10 dB was eine wahrgenommene Verdopplung der Lautstärke bedeutet. Die Tronsole hingegen umschließt als System die komplette Stiege, sodass die Gefahr von Schallbrücken minimiert wird.

Die tragenden Schöck Tronsole® Typen werden mit der Schöck Tronsole® Typ L zu einem umlaufenden Schallschutzsystem komplettiert. Sie schließt die Fuge zwischen Stiege und Gebäude und vermeidet so Schallbrücken zwischen Putz und Stiege.

Ein Großteil der Wohnungen ist bereits reserviert, die Fertigstellung ist für 2020 geplant.